Der Klimawandel - Produkt des globalisierten Kapitalismus & Streitobjekt der Staaten die ihn organisieren

Die Verwandlung der Beschädigung natürlicher Lebensgrundlagen...

Teil 1: ...in ein Kostenproblem des Kapitals
Teil 2: ...in eine internationale Affäre
Teil 3: Die wirkliche Triebfeder der Sorge ums Klima: imperialistische Energiepolitik
Teil 4: Das Klima in Heiligendamm: Stoff für die Konkurrenz um imperialistische Führungsmacht
Teil 5: Nachtrag zum Emissionshandel - Diskussion

Zum anhören:  Gegenstandpunkt- Veranstaltung vom 21.6.2007 mit Peter Decker

 

 

Wutbürger machen Mobil gegen „Multikulti, Werteverfall Überfremdung und Volkstod“ - Was macht Rassismus und Nationalismus zum Dauerbrenner?

Deutsche Werte stehen hoch im Kurs, nicht nur bei den Neofaschisten die am 12.9. in Hamburg demonstrieren wollten, sondern z.B. auch bei der Bildzeitung. Wenn Aktivbürger und deutsche Meinungsmacher die Sorge um deutsche Identität umtreibt dann ist das seltsam. Lauter Leute, die mit ihren privaten Interessen gegeneinander stehen, ob Mieter und Vermieter, "Arbeitgeber" und "Arbeitnehmer",sollen sich plötzlich alle in einem Boot fühlen.  Woher kommt der Aufschrei gegen "Überfremdung", die Sorge um deutsche Arbeitsplätze und Wohnraum, wo es doch nicht die Asylbewerber sind die Betriebe schließen oder die Mieten explodieren lassen?

Vortrag und Diskussion

Beginn:          Mittwoch  11. 11. um 19:00 Uhr

Ort:                 MTZ, Lindenallee 72, (U2-Christuskirche)

Veranstalter:   Liga gegen den Kapitalismus

Keine Beiträge gefunden.